Neues Belüftungskonzept in nachhaltigen Geflügelställen

Lamberdina's Hoeve ist einer der nachhaltigsten Geflügelzuchtbetriebe der Welt. Bei Lamberdina's Hoeve dreht sich alles um das Huhn. Die Lebensbedingungen in diesen Geflügelhäusern sind in jeder Hinsicht perfekt, und dasselbe gilt für die Eier. Hotraco Agri's System Fortica® trägt seinen Teil zur Verwirklichung dieser optimalen Lebensbedingungen für die Tiere bei.

Freilandbereich mit großem Weideplatz

Der Geflügelzuchtbetrieb umfasst 14 kleine Ställe mit jeweils 2850 Legehennen. Die Ställe bestehen aus mehreren Arbeits- und Schlafbereichen, welche die Hühner zu entdecken und benutzen lernen. Der eingezäunte Freiland-Weideplatz gibt ihnen das Gefühl absoluter Freiheit und Sicherheit. Falls es erforderlich werden sollte, sie vor einem Ausbruch von Vogelgrippe zu schützen, bleiben die Hühner sicher und gesund im Wintergarten und können sich trotzdem über Tageslicht und frische Luft freuen.

Belüftung mittels ECO-Einheit

Das Fortica®-System reguliert und überwacht alle Stallprozesse wie Klima, Fütterung, Wasserversorgung und Beleuchtung. Alle Ställe in Lamberdina's Hoeve werden mit ECO-Einheiten belüftet. Dadurch entfällt der Bedarf für Lufteinlassklappen und Abluftventilatoren.

Feinstaubemissionen um 80% reduziert

Bei kaltem Wetter fungiert die ECO-Einheit als Wärmetauscher, der mittels warmer Luft aus dem Stall Frischluft von draußen anwärmt. Die ECO-Einheit kühlt auch Zuluft, wenn es draußen heiß ist. Vorgewärmte oder vorgekühlte Luft wird direkt in den Stall und in Richtung Dach eingeleitet. Von dort wird sie durch die Umwälzlüfter im Stall verteilt. Dadurch sind im gesamten Stall gleichmäßige Temperatur und einheitliches Klima gewährleistet. Ein zusätzlicher Nutzeffekt besteht darin, dass die Feinstaubemission um 80 % reduziert wird.

Sehen Sie selbst!