Neue Möglichkeiten für den Schweinemarkt

Neue Möglichkeiten mit dem Thomas®-System

Klimamanagement ist für Schweinehalter in der Betriebsführung von unschätzbarem Wert. Hotraco Agri stellt eine neue Softwareversion des Thomas®-Systems vor, die um neue Klimalösungen und Funktionen erweitert wurde. Damit sorgt das Thomas®-System für ein behagliches und angenehmes Stallklima und ist förderlich für die Gesundheit der Schweine.

Multiplexer

Neu im Thomas®-Release ist die innovative Lüftungslösung mit Multiplexer. Multiplexer kann von einer zentralen Stelle aus den CO2- und NH3-Gehalt in 6 Abteilen gleichzeitig messen und ist an das Thomas®-System angeschlossen. Schweinehalter benötigen dadurch weniger Elektronik in den einzelnen Abteilen. Außerdem werden die Sensoren nicht in der verunreinigten Stallluft, sondern im Hauptgang aufgehängt. Dadurch treten an den Sensoren seltener Defekte auf und erhöht sich ihre Lebensdauer. Das spart eine Menge Kosten.

Komfort mit optimaler Fußbodentemperatur

Von großer Bedeutung für den Komfort der Schweine ist eine optimale Fußbodentemperatur in den Abteilen. Die aktualisierte Fußbodenregelung im Thomas®-System bewirkt eine optimale Erwärmung und Kühlung der Böden. So können Schweinehalter dafür sorgen, dass sich die Tiere wohlfühlen, auch wenn diese in Bereichen mit geschlossenem Boden liegen. Über eine Rückkopplung in Bezug auf die Wassertemperatur wird dem Schweinehalter angezeigt, ob die Schweine noch zusätzliche Wärme oder Kühlung benötigen. Diese intelligente Regelung ermöglicht es außerdem, in einem bestimmten Abteil freigesetzte Wärme in einem anderen Abteil zu nutzen.

Präzise Lüftung über MODbus-Steuerung

Dank der neuen MODbus-Steuerung lässt sich die Klappenöffnung im Lüftungsschacht noch präziser bestimmen. Damit wird sichergestellt, dass genau die richtige Frischluftmenge zu den Schweinen ins Abteil gelangt. Dank der Rückmeldung über einen Belimo-Motor oder Frequenzregler ermöglicht die MODbus-Steuerung außerdem ein früheres Eingreifen bei Defekten. So werden erhebliche nachteilige Auswirkungen auf das Stallklima vermieden.

Schweine assistieren bei der Reinigung

Eine neue Regelung, die dem Thomas®-System hinzugefügt wurde, ist „Einweichen in Produktion“. Mit dieser Regelung lässt sich die Sprühanlage im Abteil aktivieren. Schweinehalter können beispielsweise durch wöchentliches Sprühen in den Abteilen dafür sorgen, dass sich der Staub im Abteil am Boden absetzt. Je weniger Staub in der Luft, desto besser das Klima im Abteil. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass durch die Aktivierung der Sprühanlage bei den Schweinen ein Juckreiz auslöst wird. Sie beginnen, sich an den Buchtwänden zu scheuern, und helfen auf diese Weise bei der Reinigung der Buchten mit.

Erleichterung der Einhaltung von Vorschriften für die Entmistung

Zur Vereinfachung der Einhaltung bestimmter Rechtsvorschriften wurde die Anzahl der Einschalt-/Ausschaltzeiten für die Zentraluhr von 10 auf 24 erhöht. So können Schweinehalter zur Einhaltung der Vorschriften für die Entmistung beispielsweise mindestens 12 Mistschieber pro Tag starten.

Wie Sie sehen, bietet das neue Release des Thomas®-Systems viele neue Möglichkeiten, um die Arbeit von Schweinehaltern zu erleichtern. Außerdem bieten wir diverse Neuerungen zur weiteren Verbesserung der Lebensbedingungen von Schweinen.