Neue EU-Vorschriften für Tierarzneimittel und Fütterungsarzneimittel

Neue EU-Vorschriften

Ab 2022 gelten neue EU-Vorschriften für Tierarzneimittel und Fütterungsarzneimittel. Die Richtlinien für den Einsatz von Tierarzneimitteln in der Europäischen Union werden dadurch nicht nur strenger, sondern auch transparenter. Diese Änderungen gehen auf eine Initiative der Federation of Veterinarians of Europe (FVE) zurück.

Neue Richtlinien für Antibiotika

Die Anwendung von Antibiotika ist ab 2022 nur noch unter strengen Auflagen gestattet und muss gemäß den ab dann geltenden Richtlinien erfasst werden. Die drei Ziele dieser Maßnahme sind: Verbesserung der Gesundheit der Tiere und des Tierwohls; Schutz der öffentlichen Gesundheit und Bekämpfung der antimikrobiellen Resistenz.

Broschüre herunterladen

Tiergesundheit

Eines der wichtigsten Themen für jeden Tierhalter im Rahmen seiner Betriebsführung ist die Tiergesundheit. Gesunde Tiere, die in einem angenehmen Lebensraum leben, sorgen für eine optimale Produktion. Darum ist es wichtig, Tierkrankheiten vorzubeugen und die Tiere gesund zu halten. Hotraco kann Sie dabei unterstützen.

Lesen Sie mehr über Tiergesundheit

Hotraco-Systeme tragen zur Vorbeugung gegen Tierkrankheiten bei

Die neuen Rechtsvorschriften im Bereich Tierarzneimittel stellen Geflügelhalter in ganz Europa vor große Herausforderungen. Tiere in Geflügelställen werden bei möglichst geringem Einsatz von Antibiotika gesund bleiben müssen. Hotraco Agri ist auf diese Rechtsvorschriften vorbereitet und unterstützt Tierhalter bei der Früherkennung kranker Tiere. Dies erreichen wir unter anderem durch die automatische Steuerung und Erfassung der Futter- und Wasseraufnahme, des Tiergewichts und der Eierproduktion.