Hotraco Agri präsentiert MiteAlert®

Hotraco Agri präsentiert MiteAlert®

26 Juni

Hotraco Agri entwickelte in Zusammenarbeit mit der Universität Wageningen ein automatisiertes Vogelmilbenpopulations-Überwachungssystem. Die Präsentation dieser Innovation namens MiteAlert® auf der VIV in Utrecht am ersten Messetag fand bei Presse und Besuchern großes Interesse. Die Enthüllung übernahmen Iris Odink, Vorsitzende des niederländischen Beratungsgremiums für den Eiersektor Sectoradviescommissie Eieren beim Niederländischen Fachverband der Geflügelhalter NVP, Hugo Bens, der Vorsitzende des Bereichs Legehennenhaltung in der Niederländischen Land- und Gartenbauorganisation LTO und der Niederländischen Organisation für die Geflügelwirtschaft NOP sowie Erik Helmink, der Geschäftsführer von Hotraco Agri.

MiteAlert® bietet einen perfekten Überblick über die Größe von Vogelmilbenpopulationen

Vogelmilben sind in Europa eine der wichtigsten Bedrohungen für Geflügel. Sie können Blutarmut verursachen und Mortalität und Krankheitsanfälligkeit bei den Tieren erhöhen. Futtereffizienz, Eiproduktion, Eiqualität und Gewicht nehmen stark ab. Bei Vogelmilbenbefall ist eine schnelle Behandlung lebenswichtig, weil ein Generationsintervall nur sieben bis zehn Tage beträgt, wodurch die Population exponentiell wächst. Wenn eine Milbe pro Eiablage acht Eier legt, ergibt dies innerhalb von 12 Wochen bereits circa 250 Millionen Milben. Ein kleines Problem kann schnell außer Kontrolle geraten, wenn nicht richtig und in einem frühen Stadium behandelt wird. Das System MiteAlert® von Hotraco Agri bietet Geflügelhaltern einen Einblick in die Größe und die Entwicklung von Vogelmilbenpopulationen in Ställen und ermöglicht es ihnen, sie zu überwachen und auf dieser Grundlage den Behandlungszeitpunkt festzulegen. Außerdem macht es die Auswirkungen einer Behandlung in Bezug auf den Rückgang der Population ablesbar. Das System besteht aus einer Sitzstange aus Kunststoff, in die hoch entwickelte, mit einem intelligenten Datenmanagementsystem gekoppelte Elektronik integriert ist.

Bilder!